Spenden

Liebe Theaterfreunde,
wir glauben an die tiefe Heilkraft der Märchen, daher ist es uns wichtig, vor allem auch für Kinder spielen zu können, die zu krank sind, um in unser Theater zu kommen oder die sich einen Theaterbesuch nicht leisten können.
Immer wieder erhalten wir nach unseren Auftritten großzügige Spenden von unseren Besuchern.
Ihre Spendengelder haben es uns ermöglicht, bereits für Kinder zu spielen, die ohne Ihre Hilfe unsere wundervollen Mitspieltheater-Märchen nie gesehen hätten.
Vielen herzlichen Dank hierfür!


Hier die Projekte, die durch Ihre Spendengelder bereits realisiert werden konnten:

  • Vorstellung „Mitspieltheater Rumpelstilzchen“ im Kinderzentrum Victor-Gollancz-Weg im Juli 2013
  • Vorstellung „Mitspieltheater Rumpelstilzchen“ in der Kinderklinik Höchst im Juni 2013
  • Unterstützung einer Familie für den Sommer-Ferienkurs im Juli
  • Theaterworkshop für Lacrima, das Zentrum für trauernde Kinder im Juni 2013
  • Vorstellung „Mitspieltheater Rumpelstilzchen“ für KIZ Dürkheimer Strasse und KIZ Gerlachstrasse im Juni 2013
  • Vorstellung „Mitspieltheater Rumpelstilzchen“ für KIZ Dürkheimer Strasse im Mai 2013
  • Vorstellung „Mitspieltheater Rumpelstilzchen“ für Kinderzentrum Kelsterbacher Strasse im Mai 2013
  • Vorstellung „Mitspieltheater Rumpelstilzchen“ in der Kinderklinik Höchst im Mai 2013
  • Vorstellung „Mitspieltheater Rumpelstilzchen“ im Kinder- und Familienzentrum Fechenheim im März 2013
  • Vorstellung „Mitspieltheater Rumpelstilzchen“ im Kinderheim Rödelheim, Februar 2013
  • Vorstellung „Mitspieltheater Schneewittchen“ auf der Onkologie-Kinderstation der Uniklinik Frankfurt im Dezember 2012


Lacrima besuchte Galli-Theater in Frankfurt

Kindertrauergruppe entwickelt eine Aufführung Frankfurt
Lacrima, das Zentrum für trauernde Kinder, besuchte am Samstag, 08. Juni 2013 das Galli-Theater
Gemeinsam mit einer Theaterpädagogin entwickelten sie eine kleine Aufführung für Ihre Väter.
Am Ende des Tages führten sie das Stück „Der Wolf und die sieben Geißlein“ auf.
Das Frankfurter Galli-Theater unterstützte das Projekt der Johanniter mit einem Kostenzuschuss von 50% für den Kurs. Das improvisierte Spielen unterstützt die Kinder bei der Entwicklung ihres Selbstbewusstseins. Die Aufführung des Stückes bietet ein positives Erlebnis, welches besonders wichtig für die Kinder der Lacrima-Gruppe ist.
Die Johanniter haben es sich zur Aufgabe gemacht, trauernden Familien durch die schwere Zeit zu helfen und gemeinsam in Ihrem neuen Alltag nach einem schweren Verlust anzukommen. Zurzeit begleitet Lacrima in Frankfurt acht Kinder aus vier Familien. „Leider bleiben immer noch zu viele Familien ohne Begleitung“, so Melanie Hinze, Projektleiterin von Lacrima Rhein-Main. „Den Kindern und Eltern hilft es sehr, wenn sie mit anderen Familien zusammen treffen, die ebenfalls einen Verlust erlitten haben.“ Lacrima arbeitet mit Eltern und Kindern. Für die Kinder gibt es ritualisierte Gruppenstunden, in denen sie an ihre Verstorbenen denken, ihre Erinnerungen teilen und ihr Selbstbewusstsein wiederfinden. Die Eltern treffen zur gleichen Zeit zu einem moderierten Gespräch zusammen. Diese Art der Begleitung hilft den Familien die Sprachlosigkeit zu überwinden, um wieder gemeinsam über den Verstorbenen sprechen zu können. Gleichzeitig merken die Kinder, dass sie nicht alleine sind und auch die Eltern finden hier einen Austausch.
Für dieses Projekt sind wir auf Spenden und ehrenamtliche Helfer angewiesen, da wir den Familien diese Begleitung kostenfrei anbieten.
Mehr Informationen zum Johanniter-Projekt gibt es im Internet unter www.lacrima-rhein-main.de.

Galli Theater Frankfurt



Hamburger Allee 45
60486 Frankfurt

Tel 069/ 970 971 52
e-Mail frankfurt@galli.de

Kartenvorbestellung

Eintrittspreise

Abendtheater
Ticket 18 € | ermäßigt: 12 € + VVK Gebühr
Kindertheater
Kinder: 6 € | Erwachsene: 9 €+ VVK Gebühr

Tickets online über AD ticket

Tickets online über Frankfurt Ticket

<< Sep 2017 >>
MoDiMiDoFrSaSo
28 29 30 31 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 1